Forum non Officiel Administration Helvétique Berne Index du Forum Forum non Officiel Administration Helvétique Berne
Site non off de Berne en lien avec les Royaumes Renaissants. HRP
 
 FAQFAQ   RechercherRechercher   MembresMembres   GroupesGroupes   S’enregistrerS’enregistrer 
 ProfilProfil   Se connecter pour vérifier ses messages privésSe connecter pour vérifier ses messages privés   ConnexionConnexion 

Gesetz zum Söldnerdienst

 
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    Forum non Officiel Administration Helvétique Berne Index du Forum -> Les Cantons/ die Kantone -> Solothurn
Sujet précédent :: Sujet suivant  
Auteur Message
Kdh
Adjoint-maire - Help mayor

Hors ligne

Inscrit le: 27 Nov 2009
Messages: 15

MessagePosté le: Sam 28 Nov - 11:46 (2009)    Sujet du message: Gesetz zum Söldnerdienst Répondre en citant

Citation:
Gesetz zum Söldnerdienst


Citation:

verkündet am 05.08 1456 als Gesetz des Senats,
in Kraft getreten am 06.08 1456, geändert vom Senat am 07.09.1456, verkündet am 17.10.1456,


Teil 1, Organisation

Artikel 1- Regiment

(1) Die Offiziellen Söldner von Solothurn Organisieren sich in Regimentern.
(2) Über jedes Regiment hat ein Söldnerhauptmann den Oberbefehl.
(3) Jedes Regiment und jeder Hauptmann untersteht den Befehlen von Solothurn.

Artikel 2- Wahl des Hauptmann`s
(1) Der Hauptmann eines Regiments wird vom Bürgermeister vorgeschlagen und muss vom Senat abgesegnet sein.
(2) Die Diskussion einer Abstimmung zum Hauptmann dauern 3 Tage.
(b) Abgestimmt wird nach der Diskussion, 3 Tage lang.
(3) Bei Stimmengleichheit (Patt) kann der Bürgermeister- nach KV, Teil 2, Artikel 4 (4)- den Stichentscheid fällen.
(4) Der Hauptmann hat dem Senat allwöchentlich über folgende Punkte Bericht zu erstatten:

  • Komplette Namensliste aller Söldner sowie begründete zu und abgänge der Söldner
  • Trainings und Bereitschaftsstatus des Regiments.
  • Bewaffnung des Regiments.

(5) Bei nicht Einhaltung seiner Pflichten kann der Hauptmann durch die gleiche Abstimmung sein Regiment verlieren.


Artikel 3- Einsatz- Abstimmung
(1) Söldner von Solothurn können nur in kompletten Regimentern verliehen werden.
(2) Auch wenn die Söldner verliehen sind, hat Solothurn den Oberbefehl über die Söldnerregimenter.
(3) Über jeden Einsatz hat der Senat von Solothurn zu bestimmen.
(4) Die Diskussion über einen Einsatz dauern 3 Tage.
(5) Abgestimmt wird nach der Diskussion, 3 Tage lang.
(6) Der Hauptmann hat das recht, einen Einsatz seiner Truppen abzulehnen.
(7) Jeglicher Einsatz der gegen Freunde oder Verbündete von Solothurn steht ist Verboten.


Artikel 4, Bezahlung
(1) Jeder Söldner erhält im Einsatz von der Stadt Solothurn täglich 10 Taler, der Sold des Hauptmanns entspricht dem eines Söldners.
(2)
Die Stadt Solothurn überlässt dem Hauptmann das recht, mit dem Auftraggebern über einen Sold zu verhandeln.
(3)
Der Auftraggeber zahlt den ausgehandelten Sold direkt nach eintreffen der Truppe im Einsatzgebiet. erst nach erfolgter Zahlung nimmt die Truppe an den kämpfen teil. wenn diese Zahlung ausbleibt verlässt das Regiment das Schlachtfeld und kehrt zurück nach Solothurn.
(4)
die Einsparungen an Kosten welche bei einem vorzeitigen verlassen des Einsatzortes entstehen, müssen wieder an die den Kanton Solothurn zurück geführt werden.


Artikel 5, Gerichtsbarkeit
(2) Der Söldnerhauptmann untersteht einzig und allein dem recht der Stadt Solothurn. Desweiteren kann er ausschließlich von der Stadt Solothurn angeklagt sowie verurteilt werden.
(3) Die Söldner können wie normale Bürger von jedem angezeigt werden.
(4) Die Rechtssprechung über die Söldner obliegt einzig und allein dem Hauptmann des entsprechenden Regiments
(5) Jeder Auftraggeber muss §2.1, §2.2 ,§2.3 zustimmen bevor das Regiment losmarschiert.

Teil 2, Rechte und Pflichten im Einsatz

Artikel 1- Vertragsbruch
(1) Ist ein Einsatz sowohl vom Senat wie auch vom Hauptmann angenommen worden, ist das Söldnerregiment verpflichtet Solothurn Ehre zu machen und den Einsatz- Vertrag, insbesondere in Art und Dauer desselben, in gänze zu erfüllen.
(2) Bleibt die Lohnzahlungen des Auftraggebers aus, hat das Regiment das Recht den Vertrag frühzeitig ohne Verlust ihrer Ehre aufzulösen.
(3) Kehr das Regiment ohne solch einen Grund nach Solothurn zurück, hat es sein Vertragsbruch dem Senat zu erklären.
(4) Der Senat entscheidet in einer 3 tägigen Wahl, ob die Begründung ausreichen oder ob ein Strafverfahren eingeleitet wird.


Artikel 2- Einsatz
(1) Der Hauptmann des Regiments hat auch während dem Einsatz Wöchentlich, per Bote, einen Bericht an den Senat von Solothurn zu schicken.


Teil 3, Rekrutierung

Artikel 1- Allgemeines
(1) Der Hauptmannt Rekrutiert sein Regiment.
(2) Es darf nicht direkt Rekrutiert werden.
(3) Bürger die einen festen Beruf nachgehen dürfen nicht umworben werden.
(4) Der Hauptmann sucht vor allem Räuber, Banditen und Landstreicherfür sein Regiment.
(5) Sollte gegen diese Rekrutierungsauflagen verstossen werden, wird der Hauptmann bestraft indem er Zahlen muss Geld, min. 25 Taler.
(6) Der Senat hat das Recht, eine Rekrutierung eines Bürgers als nichtig zu Erklärung. Dazu reicht eine einfache Wahl

_________________
Kdh von Bergen
Senator von Solothurn - Sénateur de Soleure
Ausrufer(Kantonswortführer) von Solothurn - porte-parole de canton de Soleure


Revenir en haut
Publicité






MessagePosté le: Sam 28 Nov - 11:46 (2009)    Sujet du message: Publicité

PublicitéSupprimer les publicités ?
Revenir en haut
Montrer les messages depuis:   
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    Forum non Officiel Administration Helvétique Berne Index du Forum -> Les Cantons/ die Kantone -> Solothurn Toutes les heures sont au format GMT + 1 Heure
Page 1 sur 1

Sauter vers:  


Index | Panneau d’administration | forum gratuit | Forum gratuit d’entraide | Annuaire des forums gratuits | Signaler une violation | Conditions générales d'utilisation
Powered by phpBB © 2001 phpBB Group
Traduction par : phpBB-fr.com
Chronicles phpBB2 theme by Jakob Persson (http://www.eddingschronicles.com). Stone textures by Patty Herford.